Verarbeitung der Chilis

Chilis trocknen

Um die Chilis haltbar zu machen ist das Trocknen eine einfach traditionelle Möglichkeit. Zum Trockenen werden die Schoten auf einem Bindfaden aufgehängt, damit sie keine Druckstellen bekommen. Der Trockenvorgang dauert je nach Sorte etwa 3 bis 6 Wochen. Werden die Schoten vorher halbiert trocknen sie schon in wenigen Tagen.

Eingelegte Chilis

Das Einlegen in Essig ist ebenfalls eine klassische Konservierung. Hierzu werden die Chilis in gut schließenden Gläsern vollständig mit heißem Essig übergossen.

Chili-Saucen

Besonders gut kommt das Aroma der Chilis bei frisch zubereiteten Chili-Saucen zur Geltung. Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Idealerweise besteht eine "Frisch-Chili-Sauce" aus etwas süßen und etwas saurem. Ein par Habanero-Chils, etwas brauner Zucker und Limettensaft, dazu evtl eine Prise Salz und ein par Korianderblätter. Das ganze mit dem Pürierstab bearbeitet ergibt eine wunderbar fruchtige Chilisauce.

Back to top